Kursdetails

Wie Bürgerbeteiligung und Naturschutz beim Netzausbau umgesetzt werden

Anmeldung möglich
Dozent/in Jonas Töpken
Kursnr. Q104.35A
Beginn Mo., 06.02.2023
Ende Mo., 06.02.2023
Uhrzeit 18:30 - Uhr
Terminanzahl 1x
Ort Treffpunkt, Raum 10
Entgelt 0,00 €

Kursbeschreibung

Unsere Energieversorgung wird grundlegend umgestellt: Weg von Kern- und Kohleenergie – hin zu erneuerbaren Energien. Damit Deutschland auch künftig flächendeckend mit Strom versorgt werden kann, ist eine Anpassung und Erweiterung unseres Stromnetzes nötig. Wie der Leitungsbedarf ermittelt wird und Planungsverfahren ablaufen, welchen Stellenwert der Umwelt- und der Gesundheitsschutz haben und wie Sie als Bürgerinnen und Bürger darauf Einfluss nehmen können, erfahren Sie in dieser Veranstaltung. Zudem lernen Sie viel über die Verlegung von Erdkabeln und Freileitungen und ihre Einflüsse auf die Natur sowie über Landschafts- und Tierschutzmaßnahmen.

Nach dem Vortrag können Sie Fragen stellen und gemeinsam zum Thema Energiewende und Netzausbau diskutieren.

Ihr Referent ist Jonas Töpken. Er ist studierter Wirtschaftsingenieur und regionaler Ansprechpartner für Südniedersachsen des Bürgerdialogs Stromnetz. Die Initiative wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ins Leben gerufen und stellt transparent und unabhängig Informationen rund um Energiewende und Stromnetzausbau dar.

Ihre Ansprechperson bei Fragen zum Kurs

Annika Eskera
eskera@vhs-langenhagen.de
0511 7307 9705



Kurs teilen: