Kursangebote / Kursdetails

"Embodiment" und Körpersprache

In diesem Kurs geht es sowohl um den bewussten - kognitiven - Einsatz der eigenen Gesten, wie auch um das "Lesen" der Körpersprache Ihres Gegenübers. Beschrieben werden darum diejenigen Körpersignale, hinter denen eine Unwahrheit steckt. Gesprächspartner können relativ einfach durchschaut werden.

Sie können auch lernen, eigene Gedanken so zu verkörpern (Embodiment), dass eine souveräne Aussage neben Ihren Worten sichtbar wird. Sie erhalten Hinweise, wie Sie wirken und ihre persönlichen Stärken am besten zeigen können. Ziel ist eine Ausdrucksweise ohne "Übersprunghandlungen" und angestrengte Tricks.
Gedanken und Gesten sollen zum Gesagten passen. Niemand braucht sich dabei hinter Nettigkeiten zu verstecken. Dies gilt auch für Bewerbungsgespräche, bei denen häufig krampfhaft auf der Sachebene argumentiert wird, während das eigentliche Thema im Hintergrund bleibt.
Der Leiter ist Schauspieler (TE Hannover) und Trainer für Prozesskommunikation®: Ich bin o.k.+, du bist o.k.+

- Souveränität verkörpern
- Emotionen spielerisch üben und Verkrampfungen lösen
- Authentizität verstehen: Mimik, Beinhaltung, Blick, Rhythmus
- Anhand von Papieren Regeln für die Gestik erkennen
- Freundliche Beschreibung des eigenen Auftretens erleben

Für Arbeitsblätter entstehen Kosten von 6,00 €, die im Seminar entrichtet werden.

Status: Plätze frei

Kursnr.: M506.01

Beginn: Mo., 25.10.2021, 10:00 - 15:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Bildungszentrum, Raum 16

Gebühr: 43,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
25.10.2021
Uhrzeit
10:00 - 15:00 Uhr
Ort
Stadtparkallee 31, Bildungszentrum, Raum 16