Sabine Göttel: Geister

Sabine Göttel stellt ihren Gedichtband "Geister" vor, am Cello begleitet von Michaela von Pilsach.

Sabine Göttels Gedichte führen dorthin, wo das Reden endet und das Sprechen beginnt: an die Ränder der benennbaren Zone. Wir begegnen den Gespenstern der Kindheit, streifen Schatten der kriegerischen Vergangenheit und ruhelosen Gegenwart, beschwören Phantome großer Herzen und kleiner Seelen,
befragen die Dämonen des Versäumten und nie Gewagten und schauen auf eine inspirierende deutsch-französische Nachbarschaft. In spielerischem Dialog mit lyrischen Traditionen und im Vertrauen auf
die Kraft ihrer deutschen Vatersprache und rheinfränkischen Muttersprache, beschwört Sabine Göttel die guten und bösen, stets unbestechlichen und manchmal versöhnlichen Geister der Poesie.
Thomas Wolter schrieb im OPUS Kulturmagazin: "Die poetische Kraft von "Geister" ist keine Hexerei: Mit Akribie und genauer Arbeit am Wort entfaltet Sabine Göttel ihren Sprachzauber und erschafft gedanklich und klanglich fein durchkomponierte Gedichte von hoher Musikalität."

Status: Kurs abgelaufen

Kursnr.: O201.10

Beginn: Mi., 13.10.2021, 19:00 - 21:15 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Treffpunkt, daunstärs

Gebühr: 10,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
13.10.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Konrad-Adenauer-Str. 17, Treffpunkt, daunstärs



Abgelaufen