Veranstaltungsdetails

Wenn das Leben um Hilfe ruft: Angehörige zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung

Wie damit umgehen, wenn Herr Alzheimer in die Beziehung einzieht und man plötzlich geheimnisvoll zu dritt ist? Ist die Schwiegertochter zuständig, wenn die demente Mutter gepflegt werden muss? Darf man sich scheiden lassen, wenn sich der Partner durch eine schwere Krankheit in eine andere Person verwandelt? Vom ersten bis zum letzten Atemzug ist Leben auf Berührung, Liebe, Hilfe und Zuwendung angewiesen. Jeder von uns ist gewissermaßen lebenslang pflegebedürftig. Wenn jedoch Krankheit, Behinderung, Gebrechlichkeit oder Demenz in den Alltag einziehen, bleiben die Angehörigen meist ungefragt mit einer enormen Belastung zurück - überfordert, übersehen und allein gelassen. Die renommierte Gesundheitswissenschaftlerin Annelie Keil gibt ihnen eine Stimme. Differenziert und unerschrocken diskutiert sie Fragen, die eine wachsende Zahl von Menschen an den Rand der Verzweiflung treiben. Prof. Dr. Annelie Keil, Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin, ist seit 2004 emeritierte Professorin und ehemalige Dekanin an der Universität Bremen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheitswissenschaft und psychosomatische Krankenforschung, Biografie- und Lebensweltforschung sowie die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen, schwer Kranken und Sterbenden. Mitbegründerin und Leiterin des wissenschaftlichen Weiterbil-dungsstudiums Palliative Care an der Universität Bremen und Mitglied im Vorstand der Stiftung der privaten Herz-Kreislauf-Klinik Lauterbacher Mühle.

Nummer: J100.10
Kursleitung: Prof. Annelie Keil
Termin: Di, 02.04.2019, 19:00 - 22:00 Uhr
Gebühr: 8,00 €
Ermäßigtes Entgelt: 8,00 €
Veranstaltungsort: Konrad-Adenauer-Straße 17, 30853 Langenhagen
(Karte einblenden)
Unterrichtseinheiten: 4,00
Mindestteilnehmerzahl: 7

Termin/e

Tag Datum Beginn Ende Veranstaltungsort
Di 02.04.2019 19:00 Uhr 22:00 Uhr Konrad-Adenauer-Straße 17,
30853 Langenhagen

(Mit dem Ical-Export können Sie die Termine in Ihren elektronischen Kalender anzeigen.)

Anfahrt und Routenplanung

bookable status image Diese Veranstaltung ist leider schon belegt. Bitte rufen Sie doch die zuständige Programmbereichsleitung an, damit wir Ihnen eine vergleichbare Veranstaltung empfehlen können.
Langenhagen bewegt

VHS Langenhagen

Stadtparkallee 35
30853 Langenhagen

Tel. 0511.7307 9710
Fax 0511.7307 9718

info@vhs-langenhagen.de