Veranstaltungsdetails

1989-2019 Dreißig Jahre friedliche Revolution

Zeitzeugengespräch mit Freya Klier Absehbar war die deutsche Einheit 1989 nicht. Im Gegenteil, es sprach alles dagegen: Die DDR war, wie die meisten anderen osteuropäischen Staaten, seit Jahrzehnten fest in den Warschauer Pakt und damit in die sowjetische Einflusssphäre integriert. Die jüngeren DDR-Generationen wussten nicht, dass die Wiedervereinigung Deutschlands eine Forderung der Demonstranten des 17. Juni 1953 gewesen war. Als jedoch gegen Ende der 1980er Jahre das DDR-System ins Wanken geriet, reagierte nicht nur die DDR-Regierung mit Propaganda-Phrasen. Auch westliche Politiker wie Erhard Eppler äußerten noch 1987 "Europa braucht um seines Friedens willen eine stabile, lebensfähige, selbstbewusste DDR!" In unserem Zeitzeugengespräch wollen wir zurück auf den Herbst 1989 blicken und die seither erfolgte Entwicklung diskutieren. 1989 fand die erste, kaum für möglich gehaltene, unblutige Revolution in der deutschen Geschichte statt. An die Dramatik im Spätsommer/Herbst 1989 erinnern sich immer noch viele Menschen - unabhängig davon, ob sie unmittelbar beteiligt waren oder nicht. Die im kirchlichen Milieu gestartete Bewegung entfaltete eine Sogwirkung, der sich bald Millionen - getrieben von dem Wunsch nach Freiheit und Demokratie - anschlossen. Die Bilder der Massenflucht über Ungarn, die Botschaftsbesetzungen in Prag und Warschau, die Gründungsaufrufe oppositioneller Gruppen, die sich Neues Forum, Demokratischer Aufbruch oder Demokratie Jetzt nannten, sind in vielen Köpfen immer noch vorhanden. Wie hat sich unser Zusammenleben seither entwickelt und weshalb ist es auch weiterhin erforderlich, sich mit der jüngeren deutschen Geschichte zu beschäftigen? Wir laden Sie herzlich ein, darüber mit uns zu diskutieren, denn Freiheit und Demokratie sind nicht selbstverständlich.

Nummer: J101.10
Kursleitung: Freya Klier
Termin: Di, 04.06.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Gebühr: 0,00 €
Ermäßigtes Entgelt: 0,00 €
Veranstaltungsort: Konrad-Adenauer-Straße 17, 30853 Langenhagen
(Karte einblenden)
Unterrichtseinheiten: 0,00
Mindestteilnehmerzahl: 0

Termin/e

Tag Datum Beginn Ende Veranstaltungsort
Di 04.06.2019 19:00 Uhr 21:00 Uhr Konrad-Adenauer-Straße 17,
30853 Langenhagen

(Mit dem Ical-Export können Sie die Termine in Ihren elektronischen Kalender anzeigen.)

Anfahrt und Routenplanung

bookable status image Es sind noch genuegend Plaetze frei. Sichern Sie sich jetzt einen Teilnahmeplatz und legen Sie die Veranstaltung in den Warenkorb.
Langenhagen bewegt

VHS Langenhagen

Stadtparkallee 35
30853 Langenhagen

Tel. 0511.7307 9710
Fax 0511.7307 9718

info@vhs-langenhagen.de