Aktuelles

Im Juli und Herbst geht's weiter MitRespekt!

Ob Stadtführung oder Mitmach-Workshops - auch im 2. Halbjahr 2021 können Sie wieder vor Ort dabei sein und mit uns für mehr Achtung und Anerkennung eintreten...

Mut und Taten braucht es für mehr Rücksicht, Courage und Respekt in unserer Gesellschaft. Wir sind gemeinsam mit Schulen, Vereinen, Rettungsdiensten und weiteren Engagierten aus Langenhagen bereits aktiv.


Wir bringen ein respektvolles Miteinander ins Gespräch und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen:

 

  • 21.7. um 16 Uhr - Stadtführung durch Langenhagen >mehr erfahren und anmelden<
  • 9.9. um 16 Uhr - Stadtführung durch Langenhagen
  • 06.10. um 18:30 Uhr - Workshop Verbale Angriffe neutral abfangen
  • 27.10. um 19 Uhr - Filmabend zu Achtung, Anerkennung und Toleranz mit Diskussionsrunde
  • 18./19.11. um 17 Uhr - Workshop Aktiv werden – Courage zeigen

 

Weiterhin bieten wir Schulen, Vereinen und anderen Organisationen an, unsere Mit-Respekt!-Veranstaltungen auch für feste Gruppen durchzuführen, z.B. Kommunikationstraining, Courage- oder Improtheater-Workshop sowie Gesprächsrunden mit Personen aus Politik und Rettungsdiensten in Langenhagen.

Fragen zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung beantwortet Ihnen gerne Annika Eskera: 0511 7307 9705, eskera@vhs-langenhagen.de


Darüber hinaus können Sie sich auch mit einer eigenen Aktion einbringen, die wir unterstützen und mit einer Überraschung belohnen! Einfach vorab Kontakt mit uns aufnehmen und bei der Aktion ein Foto oder Video machen und uns zuschicken. Für Ideen und Anregungen fragen Sie einfach bei uns nach!


Die Initiative "MitRespekt!" wurde vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und den kommunalpolitischen Vereinigungen von SPD, CDU/CSU, FDP sowie Bündnis90/Die Grünen ins Leben gerufen und vom Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. mit den lokalen Volkshochschulen umgesetzt.

 

Je nach Infektionsgeschehen und den aktuellen Regelungen sind Änderungen kurzfristig möglich. Bitte informieren Sie sich dazu auf dieser Webseite oder direkt bei Annika Eskera.