Aktuelles

Semesterauftakt

Ideal und Wirklichkeit: Ein vergnügliches Kurt-Tucholsky-Programm mit dem Duo Klarton (Peter Siche und Klaus Schäfer)

Das Duo Klarton präsentiert ein leichtfüßiges Programm mit Texten von Kurt Tucholsky und den passenden Liedern zu seinen Gedichten. Leichtfüßig heißt hier natürlich nicht banal, denn das ist bei Tucho nicht zu finden. Es geht von den "Löchern im Käse", der "Soziologie der Löcher", über kleine Schnipsel (Aphorismen à la Lichtenberg) bis zu einem kurzen, erstaunlich aktuellen Abriss der Nationalökonomie. Unter den Chansons sind "Fang nie was mit Verwandtschaft an", „Wenn die Igel in der Abendstunde", "Heinrich Zille" und das „Lied mit der schönen Zeile". Außerdem wird verraten, warum beim „Happyend im Film jewöhnlich abjeblendt“ wird.

Um es mit Tucholsky zu sagen: Das Leben ist gar nicht so, es ist ganz anders …

Peter Siche stammt aus Berlin und hat dort auch sein Gesangsstudium absolviert. Auftritte mit mittelalterlicher Musik hatte er bereits seit seiner Schulzeit. Es folgten Kabarett-Revuen in Berlin und Zürich, Auftritte im Theater des Westens und in freien Produktionen, bis hin zur Oper; dazu eine Reihe von Konzertprogrammen, begleitet von Piano, Laute oder anderen alten Instrumenten.
Klaus Schäfer studierte an der Universität der Künste in Berlin. Als Pianist begleitet er Schauspieler und Sänger bei Solo-Programmen, Revuen und Konzerten sowie die Internationalen Meisterkurse für Chanson-Interpretation von Gisela May. Er spielt, singt, rezitiert und komponiert und wirkt bei Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit.

201.10
Mi, 16.09.20 | 19.00 Uhr | 10,- €
>Theatersaal<