Aktuelles

Schon wieder Wahlen?

Mit einem amüsant-informativen Abend und fachlichen Kurzinputs während der Mittagspause ist die VHS-Welt für Sie zu den anstehenden Wahlen unterwegs...

27.8.2021 - Ein Abend zum Superwahljahr unter dem Motto "Stimmt ab, nicht zu!"

In welchem Stadium befindet sich unsere Demokratie? Welche Möglichkeiten demokratischer Teilhabe gibt es über das Wählen und Gewähltwerden hinaus noch?

Diese Fragen werden wir mit unseren Gästen beantworten:

Einer starken und mutigen ehemaligen Oberbürgermeister-Kandidatin, einer Politikwissenschaftlerin, die erstaunliche Verbindungen sieht zwischen Autoritätshörigkeit und der Angst vor Frauen sowie der Theatergruppe Improkokken, die eigentlich vor fast nichts zurückschrecken. Dieses Stegreiftheater fängt Beiträge aus dem Publikum ein und spiegelt diese mit ihren Ausdrucksmitteln zurück.

Die Veranstaltung findet am 27.8.2021 ab 18 Uhr in der VHS Hannover (Burgstr. 4, Großer Saal) statt. >mehr erfahren und anmelden<

 

08.07.2021 - Solidarität in Europa und

26.08.2021 - Bundestagswahl 2021

Thematisch passend zu den Wahlen informieren Expertinnen und Experten in Online-Runden, jeweils 12 - 13:30 Uhr, und diskutieren aktuelle Fragestellungen und praktische Ansätze mit den Teilnehmenden. >mehr erfahren und anmelden<

 

Die Reihe richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit sowie Lehrerinnen und Lehrer, um die Arbeit mit jungen Menschen weiter voranzubringen.

Diese Webtalk-Reihe der Zentralstelle für Politische Jugendbildung im Deutschen Volkshochschul-Verband beleuchtet darüber hinaus an weiteren Terminen Schwerpunktthemen wie Klimawandel und Medienkompetenz über Solidarität sowie historisch-politische Bildung bis hin zu Beteiligungsformaten.

 

 

7.9.2021 um 19 Uhr - Die gespaltene Gesellschaft und das Wahljahr – ein Rück- und Ausblick

– mit Prof. Michael Gehler (Universität Hildesheim)

Bevor wir unseren Blick auf die bevorstehenden Wahlen richten, hilft es, einige Schritte zurückzutreten und sich die deutsche Vergangenheit zu vergegenwärtigen: Als geteilte Nation, die nur langsam zusammenwuchs, bis hin zur Entwicklung einer heute zunehmend gespaltenen Gesellschaft, die uns immer mehr herausfordert. Von der Ära Konrad Adenauers über den Reformstau unter Helmut Kohl bis hin zu Angela Merkel mit ihrer Kanzlerschaft im Krisenmodus.

Welche Thesen Prof. Gehler aus alledem für die Bundestagswahl am 26. September ableitet, wird an diesem Abend sicher der Ausgangspunkt für eine rege Diskussion sein. Wir laden Sie herzlich ein, sich daran zu beteiligen!

Michael Gehler ist Professor für Neuere Deutsche und Europäische Geschichte sowie Leiter des Instituts für Geschichte an der Stiftung Universität Hildesheim. Seinem Institut wurde 2020 zum 4. Mal der Jean-Monnet-Chair für Europäische Geschichte durch die EU-Kommission verliehen.

>mehr erfahren und anmelden<