Aktuelles

Zitate gegen Rassismus

Ende Juni schärfen wir in Lesungen und Schreibworkshops den Blick auf vorhandene Ungleichheiten und Privilegien...

An den Freitagen, 25. Juni und 2. Juli jeweils 19 Uhr, begrüßen wir Anna Yeliz Schentke, Sarah Danquah und Babak Ghassim. Die jungen Autoren lesen aus ihren aktuellen Werken und gehen danach mit Ihnen ins Gespräch.
Den Lesungen schließen sich an den darauffolgenden Samstagen, 26. Juni und 3. Juli, Schreibwerkstätten an, in denen Sie als Teilnehmende schreibend über die Eindrücke des Vortages und/oder über eigene Erfahrungen nachdenken können.

 

Woher kommst du? Woher kommt dein Name? Wieso sprichst du so gut deutsch? Obwohl sie es nicht möchte, muss sich die Protagonistin in Anna Yeliz Schentkes Text immer wieder mit denselben verletzenden Fragen auseinandersetzen.
>mehr zur Lesung am 25. Juni erfahren<

Sarah Danquah liest aus Texten über ihre Alltagserfahrungen mit Rassismus und teilt ihr Gedicht "Die Farbe meiner Haut" mit uns. Babak Ghassim schreibt in seinem Text "Heimaterde" über Hamza Kurtovic und Said Nessar El Hashemi, Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau.
>mehr zur Lesung am 2. Juli erfahren<

Das Schreiben als "eine Art des Nachdenkens", wie Toni Morrison es bezeichnet, soll Motto für die Schreibwerkstätten sein. Michelle Bray & Stefanie Schweizer leiten beide Workshops.
> mehr zur Schreibwerkstatt am 26. Juni erfahren<
> mehr zur Schreibwerkstatt am 3. Juli erfahren<

 

Lesungen und Schreibwerkstätten können jeweils unabhängig voneinander besucht werden. Anmeldungen sind über diese Webseite sowie per E-Mail an info@vhs-langenhagen.de. Fragen zu den Veranstaltungen beantwortet Ihnen Annika Eskera auch telefonisch unter 0511 7307 9705.

 

Die Veranstaltungsreihe wird vom Spielfeld Gesellschaft, einer Initiative der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, gemeinsam mit dem Denkraum Volkshochschule organisiert. Im Denkraum Volkshochschule kooperieren die Volkshochschulen Hannover, Ostkreis Hannover und Langenhagen.