Foto-Ausstellung: Rosebusch-Verlassenschaften

Eine Foto-Ausstellung mit Werken des Langenhagener Fotografen Fritjof Vogt zeigt vom 17. April bis zum 15. Mai im vhs-Treffpunkt vergangene Industriekultur: die Rosebusch-Verlassenschaften.

Im ehemaligen Umspannwerk der Preussen-Elektra in Ahlem hat das Künstlerehepaar Hans-Jürgen und Almut Breuste eine umfangreiche Sammlung von vielfältigen Gegenständen vergangener deutscher Industriekultur zusammengetragen. In der Nähe des KZ Ahlem wird hier auch deutlich, wie unmenschlich Zwangsarbeiter in der Produktion eingesetzt wurden. Fritjof Vogt schafft mit seinen Fotos und Texten dazu entsprechende Assoziationen.

Die Ausstellungseröffnung findet am Dienstag, dem 17. April um 18 Uhr statt.

Langenhagen bewegt

VHS Langenhagen

Stadtparkallee 35
30853 Langenhagen

Tel. 0511.7307 9710
Fax 0511.7307 9718

info@vhs-langenhagen.de