Vom Grünen Band zur virtuellen Grenze - Vortrag mit Dr. Christian Hellweg

Gedanken und Assoziationen zur heutigen Erinnerungslandschaft Deutsch-Deutsche Grenze

Am 9. November 2019 jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 30sten Mal. Teilung und Grenze sind in Deutschland mittlerweile überwunden, und doch sind die Folgen der jahrzehntelangen Trennung zwischen Ost und West allgegenwärtig und haben nach wie vor Auswirkungen auf das gesellschaftliche Zusammenleben. Offenkundig ist zudem: Wer gegenwärtig mit offenen Augen auf die gesellschaftli-chen Transformationsprozesse in Deutschland, Europa und der ganzen Welt blickt, erkennt, dass Abschottung und Grenzziehungen keineswegs überwunden wurden, die daraus resultierenden Migrations- und Fluchtbewegungen vielmehr allgegenwärtig sind. Von aktueller Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die Auseinandersetzung mit unserer eigenen Teilungsgeschichte.

Am Dienstag, dem 22.10. um 19.00 Uhr analysiert Dr. Christian Hellwig (Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover)
im vhs-Treffpunkt die Tätigkeit zahlreicher Institutionen, Akteure und Medien, die sich erinnerungskulturell mit der Deutschen Teilung beschäftigen und die Erinnerungslandschaft Deutsch-Deutsche Grenze formen.

 

 

Langenhagen bewegt

VHS Langenhagen

Stadtparkallee 35
30853 Langenhagen

Tel. 0511.7307 9710
Fax 0511.7307 9718

info@vhs-langenhagen.de