Wissenswertes

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Volkshochschule (vhs) Langenhagen ist eine anerkannte Einrichtung der Erwachsenenbildung. Seit der Novellierung des Nds. Erwachsenenbildungsgesetzes 1999 führt sie auch Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche durch.
Die Erwachsenenbildung wird mit öffentlichen Mitteln vom Land Niedersachsen sowie der Stadt Langenhagen gefördert, um im Sinne der Daseinsvorsorge möglichst allen Bevölkerungsschichten ein differenziertes und zeitgemäßes Bildungsangebot zugänglich zu machen.

Anmeldung

Für Veranstaltungen der Volkshochschule ist eine vorherige Anmeldung unter Anerkennung der AGB erforderlich. Die Anmeldungen sind personenbezogen und nicht übertragbar. Anmeldungen können von einer volljährigen Person oder der gesetzlichen Vertretung eingereicht werden.
Für kostenfreie Veranstaltungen kann die Anmeldung auch telefonisch erfolgen.

persönlich

Während der Öffnungszeiten der VHS-Geschäftsstelle erfahren Sie sofort, ob Ihre Anmeldung gilt oder ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist und haben dann gegebenenfalls andere Wahlmöglichkeiten. Eine Beratung vom vhs-Team ist möglich.

schriftlich

Anmeldekarten finden Sie in diesem Programm. Füllen Sie bitte für jede Person ein gesondertes Formular aus.
Ihre Anmeldeformulare können Sie uns auch zusenden oder in den Briefkasten einwerfen.
Bitte senden Sie Ihre Anmeldekarte zur Sicherheit in einem geschlossenen Umschlag.
Ihre Anmeldeformulare können Sie auch in den Verwaltungsstellen der Ortschaften einreichen. Die Anmeldungen gehen dann an die Volkshochschule und werden wie briefliche Anmeldungen bearbeitet.

per E-Mail bzw. online auf www.vhs-langenhagen.de

Sie können uns Ihre Anmeldung mit einer einmaligen Abbuchungsermächtigung und unter Anerkennung der AGB per E-Mail senden an:
info@vhs-langenhagen.de

oder Sie buchen über die >Kurssuche auf unserer Webseite<

Anmeldebestätigung

Sie erhalten keine Anmeldebestätigung und können an der Veranstaltung teilnehmen. Die automatisierte E-Mail, die Sie nach einer Anmeldung über die Webseite erhalten, bestätigt nur, dass Ihre Daten erfolgreich übermittelt wurden.

Wenn die gewünschte Veranstaltung bereits belegt ist, informieren wir Sie selbstverständlich und beraten Sie auf Wunsch zu Alternativen.

Teilnahmeentgelt

Die Entgelte sind bei den einzelnen Veranstaltungen ausgewiesen; ist ein zweiter Betrag ohne weitere Angaben aufgeführt, ist dieser das ermäßigte Entgelt.

Die Bearbeitungsgebühr und evtl. Materialkosten, die auch bei Vorlage der Region-S-Karte zu zahlen sind, sind mit “Region-S-Karte” gekennzeichnet.

Die Teilnahmeentgelte werden mit der Anmeldung fällig.

 

Die Entgelte können Sie auf folgende Weise entrichten:

Barzahlung oder per EC-Karte

Sie zahlen bei der persönlichen Anmeldung in unserer Geschäftsstelle den Betrag bar oder per EC-Karte im Voraus.

Lastschrift

Sie ermächtigen die Volkshochschule, den Betrag von Ihrem Konto nach Kursbeginn abzubuchen. Die Teilnahmeentgelte werden im Rahmen des SEPA-Lastschriftverfahrens abgebucht. Sollten Sie erstmalig Entgelte einziehen lassen, erhalten Sie ein entsprechendes SEPA-Lastschriftformular. Dieses geben Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an die Volkshochschule zurück.

Ermäßigung und Erlass

Aus finanziellen Gründen soll niemand auf die Teilnahme an einer VHS-Veranstaltung verzichten müssen. Deshalb hat der Rat der Stadt die Möglichkeit eingeräumt, eine Ermäßigung bzw. einen Erlass zu gewähren.

Dies kann bei einer Vielzahl von Veranstaltungen auf Antrag und unter Vorlage entsprechender Nachweise erfolgen für:

a) Auszubildende, Studierende (bis einschl. 27. Lebensjahr), Schülerinnen und Schüler
b) Bundesfreiwilligendienst Leistende
c) Empfängerinnen und Empfänger von laufenden Leistungen nach SGB XII und SGB II, Wohngeld oder bei vergleichbaren Einkünften
d) Rentnerinnen und Rentner, Pensionsempfängerinnen/-empfänger, sofern ihr durchschnittl. Haushaltseinkommen monatlich unter 1.000,- € (bei Paaren unter 1.250,- €) liegt.

Dasselbe gilt für Familienangehörige der Gruppen b), c) und d), sofern diese keine eigenen Einkünfte haben.

Die Entgelte werden bei Vorlage der Region-S-Karte bei Veranstaltungen, die der sprachlichen Integration und Weiterbildung dienen, erlassen. Es wird jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 10,- $ je Kurs (ausgenommen BAMF), Seminar, Wochenendseminar und Bildungsurlaub erhoben; Material- und Fahrtkosten etc. sind in voller Höhe zu zahlen.

Ein Antrag auf Ermäßigung bzw. Erlass kann nur dann genehmigt werden, wenn er
– direkt bei der Anmeldung gestellt wird und
– der entsprechende Nachweis dem Antrag beigefügt ist bzw. eine entsprechende Erklärung abgegeben wird (Wichtig:  Dieser gilt immer nur für das aktuelle Semester).

Nachträgliche Beantragungen sind nur möglich, wenn sich die soziale Situation des Antragstellers / der Antragstellerin nachweislich geändert hat.

Bei besonderen Veranstaltungen wie auswärtigen Seminaren, bei bestimmten Einzelveranstaltungen und bei Materialkosten kann keine Ermäßigung und kein Erlass erfolgen.

Sofern bei Veranstaltungen nur ein Betrag angegeben ist, ist keine Ermäßigung und kein Erlass möglich.

Widerrufsrecht nach §§ 312 ff BGB

Sie können Ihre schriftliche Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Das Widerrufsrecht endet mit Beginn der jeweiligen Veranstaltung. Nichtteilnahme ohne vorherigen fristgerechten Widerruf entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Postanschrift:
Volkshochschule Langenhagen
Marktplatz 1
30853 Langenhagen

E-Mail: info@vhs-langenhagen.de
Fax: 0511 7307 9718
Online-Formular: https://www.vhs-langenhagen.de/programm/widerrufsformular/

Erstattung

a) Entgelte werden grundsätzlich nur zurückgezahlt bzw. nicht fällig, wenn ein Angebot von der Volkshochschule abgesagt wurde.
b) In begründeten Ausnahmefällen (z. B. bei längerer Krankheit) ist eine Erstattung möglich, sofern ein entsprechender Nachweis unmittelbar nach Bekanntwerden der Verhinderung bei der VHS Langenhagen eingereicht wird.
c) Bei beruflicher Verhinderung muss im Hinblick auf Bildungsurlaube der VHS ein entsprechender Nachweis bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorliegen.

Bei Entgelterstattung bzw. Nichteinzug gemäß Abschnitt b) wird ein Einschreibe-Entgelt fällig bzw. einbehalten:
5 € bei einem Entgelt bis zu 15 €
10 € bei einem Entgelt bis zu 50 €
15 € bei einem Entgelt über 50 €

Bitte beachten Sie: Eine Barauszahlung ist nicht möglich; alle zu erstattenden Beträge werden zeitnah auf das der VHS bekannte Konto überwiesen.

Absage von Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen können in der Regel nur stattfinden, wenn die Mindestzahl an Teilnehmenden erreicht ist.
Wir informieren Sie rechtzeitig, wenn eine Veranstaltung abgesagt werden muss. Bitte teilen Sie uns Ihre aktuelle Mobiltelefonnummer mit, da Absagen auch per SMS-Versand erfolgen können.

Organisatorische Änderungen zu Kursen

Aus organisatorischen Gründen kann es zu einem Wechsel des Unterrichtsortes kommen. Hierüber informieren wir Sie rechtzeitig.

Bei Ausfällen von Lehrkräften behält die VHS sich vor, eine geeignete Ersatzkraft mit der Durchführung der Veranstaltung zu betrauen.

Kursorte

Die Volkshochschule ist mit Veranstaltungen auch in Schulen und anderen Einrichtungen zu Gast.

Wir bitten Sie,
– unbedingt die ausliegenden Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten,
– alle Räume und Einrichtungen pfleglich zu behandeln,
– in allen Unterrichtsgebäuden nicht zu rauchen,
– die benutzten Räume in ordnungsgemäßem Zustand zu verlassen.

Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Hausmeister.

Kritik und Beschwerden

Pannen lassen sich leider nicht immer vermeiden. Wenn Sie Kritik oder Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an die Programmbereichs- oder die Veranstaltungsleitung.

Kursfreie Zeiten

Wenn nicht anders ausgewiesen, sind die folgenden Zeiten unterrichtsfrei:
Weihnachtsferien
Osterferien
1. Mai
Himmelfahrt
Pfingstferien
Sommerferien

Teilnahmenachweis

Für jede Veranstaltung stellen wir bei regelmäßiger Teilnahme auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung aus.

 

Wenn Sie Fragen zu Veranstaltungen haben, beraten wir Sie gern. Sollten Sie feststellen, dass die von Ihnen besuchte Veranstaltung nicht geeignet ist, geben wir unser Bestes, eine passende Alternative zu finden.