Kursangebote / Kursdetails

Demokratie als Lebensform: Gesellschaft in der Krise

Wir wollen ein gesundes, sicheres und gutes Leben führen. Dass dies möglich ist, verspricht uns die Politik. Jetzt nach der Bundestagswahl vom 26. September richten sich die Erwartungen an die neue Regierungskoalition. Wieviel Zutrauen haben wir in unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung? Ist unsere Demokratie genügend schnell und zupackend genug, um Krisen zu bewältigen? Oder sind autoritär geführte Staaten im Vorteil?
Wir sind der Staat. Das Volk und seine Regierung. Von uns hängt es ab, wie wir regiert werden, welche Werte und Grundrechte wir achten, welche Haltungen wir leben und wie wir uns einbringen.
- Wie kompromissbereit und solidarisch sind wir? Wie gehen wir mit Konflikten um?
- Wie orientieren wir uns? Welchen Informationen können wir noch trauen?
- Was sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Demokratie?

Wie kommt unsere Gesellschaft mit den Folgen der Corona-Pandemie zurecht? Haben sich unsere Umgangsformen, unsere Lebensweise, unsere Ethik verändert? Wie sind die sozialen wie persönlichen Belastungen verteilt? Wandelt sich soziale Interaktion unter den Bedingungen des social distancing?
Schaffen wir es, als demokratische Gesellschaft zusammenzuhalten, um gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden?

Status: Kurs abgelaufen

Kursnr.: O100.09

Beginn: Fr., 12.11.2021, 19:00 - 21:15 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Gemeindesaal der kath. Liebfrauengemeinde, Weserweg 3

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
12.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Gemeindesaal der kath. Liebfrauengemeinde, Weserweg 3



Abgelaufen